Wie könnte eine interaktive Stadtführung aussehen?

Das folgende 360-Grad Panorama ist eine kleine Studie, um zu untersuchen, welche Bedienelemente sich für eine Stadtführung eignen könnten. Es ging dabei weniger um fotografische Aspekte, sondern mehr um das Bedienungskonzept. Das Ziel war, eine intuitive Bedienung zu entwickeln, die ein Höchstmaß an Informationen in das kleine Bild bringt - aber  ohne zu stören. Der Nutzer soll „interessensgesteuert“ genau die Informationen aufrufen können, die ihn interessieren.

Es wurden zahlreiche sog. "Aktionen" entwickelt, die mausgesteuert sind. Dabei wurde berücksichtigt, dass das Pano auch auf einem Smartphone lauffähig sein sollte, also auch ohne Maus. Alle Navigations-Elemente inkl. deren Verhalten (außer den Icons links-mitte am unteren Rand) sind Eigenentwicklungen.

Dieses Flashpanorma wurde mit der Software Pano2VR erstellt. Detailbeschreibungen der Element und Aktionen  kommen noch.